Sie sind hier:»»PLEXUS Summit 2018: Berlin Calling

PLEXUS Summit 2018: Berlin Calling

Optionen für eine internationale Kampagnenreichweite mit länderspezifischer Expertise für unsere Kunden – das war für uns einer der Gründe, als wir 2002 Mitglied im internationalen PR-Agenturnetzwerk PLEXUS wurden. Nach der letztjährigen Summit in Bangkok haben wir uns nun Mitte Mai in Berlin zur PLEXUS Summit 2018 getroffen.

Für uns geht es bei PLEXUS um weit mehr als nur um eine mögliche internationale Koordination der PR-Arbeit für Kunden. In den mittlerweile 16 Jahren der Mitgliedschaft haben wir in regelmäßigen Conference Calls und jährlichen Summits Erfahrungen und Ideen ausgetauscht, über Kampagnen diskutiert, über Programme zur Mitarbeiterbindung, New Bizz, neue Tools, Trends und vieles mehr. Wir haben von den Erfahrungen und Ideen der Netzwerkpartner profitiert und das eigene Wissen geteilt. Was ist das Besondere an unserem Netzwerk? Unsere Netzwerkpartner sind alle hochkarätige kleine bis mittlere inhabergeführte PR-Agenturen in Europa, Nord- und Südamerika, Südafrika und Asien. Wir arbeiten bei internationalen Kampagnen zusammen, weil wir wissen, dass wir uns auf unsere Netzwerkpartner voll und ganz verlassen können – nicht, weil wir zusammenarbeiten müssten. Wir kennen und vertrauen auf die Expertise unserer Partner, die unter anderem alle einen starken Hintergrund im B-t-B-Technologiesektor haben.

Auch die diesjährige Summit in Berlin bot wieder reichlich Gelegenheit für den intensiven persönlichen Austausch, für Diskussionen und Impulse und für Best Practices, z.B. aus dem Bereich Influencer Marketing. Unsere Benelux-Partneragentur Progress zeigte eine spannende Kampagne für den Porsche Macan für die Zielgruppe Frauen ab 35, unsere spanische Partneragentur Intro Iberica eine on- und offline am POS sehr erfolgreiche Kampagne für Damart.

Vielen Dank außerdem an Uwe Mommert für den Blick hinter die Kulissen bei Landau Media in Berlin und die tollen Beispiele für eine internationale Medienbeobachtung! Es war für unsere Netzwerkpartner spannend zu sehen, wie stark hier in Deutschland nach wie vor die Tageszeitungslandschaft ist und dass bei Landau auch nach wie vor noch „echte“ Print-Clippings verarbeitet werden, auch wenn man hier als Kunde schon eine digitale Medienbeobachtung erhalten kann, die fünf Kontinente umspannt. Ein weiteres Dankeschön geht an Marc Thylmann von der Bundesdruckerei, der sehr fachkundig und kurzweilig mit uns über aktuelle Trends in der Medien- und PR-Branche diskutierte, am Beispiel bdr die digitale Transformation erlebbar machte und die damit einhergehenden Herausforderungen für die PR-Arbeit skizzierte.

DANKE auch an Carina Heinz vom Velotaxi Berlin und ihr Team für die tolle Stadtrundfahrt und die Cocktails im Tiergarten! Beides war wirklich sensationell!

Und wer noch einen Restauranttipp mit wirklich hervorragendem Essen, sehr guter Weinauswahl und spektakulärem Ausblick sucht, dem können wir das Dachgartenrestaurant im Bundestag  wärmstens empfehlen. Danke an Ramona Schwarz für einen tollen Abend!

Unsere Partner aus Asien, Nord- und Südamerika konnten aus terminlichen Gründen in diesem Jahr leider nicht teilnehmen. Europäische PLEXUS-Agenturen waren jedoch auf der diesjährigen Summit stark vertreten.

Im Bild v.l.n.r.
– Louise Stewart-Muir, SAY Communications (UK)
– Stella Jansen, Progress Communications (Benelux)
– Clotilde Betermier, INTRO IBÉRICA (Spanien)
– Lidia Marcinkowska, neuron Public Relations (Polen)
– Jutta Lorberg, BSK (Deutschland)
– Nicht im Bild: Gilles Lyonnet, Eliotrope (Frankreich)

 

 

By | 15.06.2018|Categories: Allgemein|0 Comments

Leave A Comment